Sopa de lima – mexikanische Limettensuppe (vegan)


Diese mexikanisch inspirierte Suppe ist etwas ganz besonderes. Die Limetten, der geröstete Knoblauch, die ebenfalls im Ofen gerösteten Tomaten und die knusprigen Tortillastreifen ergänzen sich perfekt, vor allem wenn man es – so wie ich – gerne säuerlich mag. Das Rezept ist inspiriert von saveur.com; ich habe allerdings kein Fleisch, sondern Tofu verwendet. Sopa de Lima ist zwar traditionellerweise eine Hühner- bzw. Truthahnsuppe aus der mexikanischen Yucatan-Region (sie stammt sogar wohl aus den Zeiten der Maya). Ich fand jedoch, dass die einzelnen Komponenten so geschmacksintensiv sind, dass man das Fleisch gar nicht vermisst, und dank der Tofustücke hat die Suppe auch etwas Substanz.

Sopa de Lima
 
Serves: 2
Ingredients/ Zutaten
  • Etwa 200 Gramm Tofu
  • 1 EL Sojasauce
  • ½ TL Agavensirup (oder Honig)
  • Ein Tortillafladen (gekauft), in dünne Streifen geschnitten
  • 1 TL Öl
  • Etwa 200 Gramm Kirschtomaten, halbiert
  • Fünf geschälte Knoblauchzehen
  • Zwei ganze Limetten geschält
  • Eine Limette, in Scheiben geschnitten
  • Eine frische Chilischote, entkernt
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • ½ TL Zimtpulver
  • ½ TL getrocknener Oregano
  • Ein paar Korianderblätter
  • ZUBEREITUNG
  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Tofu in dicke Scheiben schneiden und auf einem Papier-Küchentuch ausbreiten. Mit einem weiteren Küchentuch bedecken und trocken tupfen.
Preparation/ Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Tofu in dicke Scheiben schneiden und auf einem Papier-Küchentuch ausbreiten. Mit einem weiteren Küchentuch bedecken und trocken tupfen.
  2. Den Agavensirup und die Sojasauce in einer Schüssel vermischen, dann die Tofustücke hinzugeben und ein paar Minuten marinieren lassen.
  3. In der Zwischenzeit das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Tortillastreifen darin kurz von allen Seiten anrösten, so dass sie leicht gebräunt und knusprig werden, dann auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
  4. Vier Kirschtomaten zur Seite legen, die anderen mit den Knoblauchzehen und der Chilischote auf ein mit Alufolie belegtes Backblech legen.
  5. Die Tofustücke aus ihrer Marinade nehmen und auf ein anderes, ebenfalls mit Alufolie belegtes Backblech legen.
  6. Beide Bleche für etwa 10 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben. Die Tofustücke nach der Hälfte der Zeit einmal umdrehen.
  7. Die geschälten Limetten mit dem Knoblauch, den gerösteten Tomaten, der Chilischote, Oregano, Zimt und der Gemüsebrühe in einem Mixer oder mit einem Zauberstab pürieren.
  8. Die Suppe in einem Topf zehn Minuten köcheln lassen, dann durch ein Sieb streichen.
  9. Zum Servieren die Tofustücke mit den Tortillastreifen, den frischen Kirschtomaten und zwei Limettenscheiben auf Suppenteller verteilen und mit der Suppe übergießen. Mit den Korianderblättern garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.