Kokosnuss- Grießbrei mit Blaubeeren, Zitronenschale und Kurkuma

Grießbrei ist eines meiner Lieblingsfrühstücke, noch vor Haferflocken und allem anderen. Besonders im Winter, wenn es noch dunkel ist am Morgen, man als erstes in der Küche eine Kerze anzündet und dann beobachten kann, wie der graue Tag sich draußen langsam ausbreitet. Diese Grießbrei- Variante hier ist sogar richtig sommerlich mit Blaubeeren (von denen ich gottseidank einige eingefroren habe, als es noch wärmer war – aber natürlich passt praktisch jedes Obst zum Grießbrei, also auch Äpfel, Quitten oder Orangen – zu letzterem gibt es sogar einen eigenen Blogpost). Mit der Kokosmilch wird der Grießbrei wunderbar cremig und milchig. Die Zitrone passt sowieso gut zu den Blaubeeren, und der Kurkuma ist zwar ein wenig bitter, aber ich versuche immer, überall ein wenig davon zu verwenden, da er so gesund ist und allein schon mit seiner Farbe einfach alles besser macht.

Kokos-Grießbrei mit Blaubeeren, Zitrone und Kurkuma
 
Ingredients/ Zutaten
  • 50 Gramm Vollkorngrieß, Weizen oder Dinkel
  • 100 ml Kokosnussmilch
  • 200 ml Wasser
  • Ein Teelöffel Kokosblütenzucker (oder etwas anderes Süßes)
  • Ein Esslöffel Joghurt oder Quark
  • Ein paar Kokosflocken
  • Ein paar Löffel Blaubeeren (je nach Jahreszeit gerne gefroren)
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • Eine Prise Kurkumapulver
Preparation/ Zubereitung
  1. Die Kokosmilch mit dem Wasser mischen und zum Kochen bringen.
  2. Sofort den Grieß einrühren und unter Rühren noch einmal aufkochen. Dabei weiter rühren, so dass sich keine Klumpen formen. Den Zucker hinzufügen, dann die Hitze stark reduzieren und den Grieß sanft ziehen lassen, etwa fünf Minuten lang, bis die Konsistenz schön cremig ist.
  3. Den Joghurt oder Quark unterrühren.
  4. In der Zwischenzeit die Blaubeeren in einem kleinen Topf oder Pfännchen erwärmen, bis sie praktisch schmelzen.
  5. Wenn der Grießbrei soweit ist, ihn mit den warmen Blaubeeren, der geriebenen Zitronenschale, den Kokosflocken und einem Hauch Kurkumapulver servieren.
  6. Guten Appetit!

coconut semolina with blueberries

Share this...
Pin on Pinterest
Pinterest
1Email to someone
email
Print this page
Print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.